# Hybrid heißt das Zauberwort im Jahre 2010. Die SWK bestellte für den Anfang vier neue EvoBus Mercedes O 530 G Citaro Blue Tec Hybrid. Zum einem ist es ein Dieselmotor, zum anderen eine Lithium-Ionenbatterie. Der Bus wird also nicht direkt vom Dieselmotor angetrieben. Der Motor erzeugt über einen Generator Strom. Dieser wird in einer Batterie gespeichert und von dort aus an die Elektromotoren weitergegeben. Sie sind verantwortlich für den eigentlichen Antrieb. Beim Bremsen lädt der Bus seine Batterie auf. Dies wird über die Radnabenmotoren erreicht, die dann wie ein Generator arbeiten. Dabei wird ein Teil der Energie zurück in die Batterie gespeist und somit wird Kraftstoff gespart.

Da das Projekt Hybridbusse damals noch in den Anfangsschritten stand und somit nicht völlig ausgereift war, traten immer wieder Probleme auf. So reichten zum Beispiel die Batterie nur für die halbe Distanz eines Tageseinsatzes, oder die Radnabenmotoren hielten bei der hohen Belastung den Druck nicht stand und fielen aus. Zum Jahreswechsel 2010/2011 waren die meisten Probleme beseitigt. Die ersten vier Hybridbusse laufen bis heute zuverlässig. Im August 2011 kamen zwei weitere Hybridbusse nach Krefeld. Im März 2012 wurden weitere vier Fahrzeuge zugelassen. Sie erhielten die Nummern 5686-5689. Somit erhöht sich der Hybridbusbestand auf insgesamt 10 Fahrzeuge. Die Busse sollten ursprünglich auf allen SWK Kursen der Linien 052 und 057, sowie auf zwei Kursen der Linie 051 eingesetzt werden. Jedoch sieht man die Fahrzeuge auch auf anderen Linien, wie zum Beispiel der 069, wo die Hybridbustechnik auf Grund der langen Strecken eigentlich weniger Sinn macht. Ob das gewollt ist, oder durch falscher Zuteilung entsteht ist unbekannt.

Das Fahrzeug hat eine identische Länge und Breite wie der normale Dieselbus (L: 17.94m / B: 2.55m). Die Höhe beträgt 3.076 Meter, die Dachaufbauten der Hybridbustechnik lassen den Bus hinten höher erschienen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h. Das Fahrzeug bietet 48 Sitz- sowie 83 Stehplätze, also ein Raumverlust gegenüber dem normalen Dieselbus. Der Hybridbus verfügt über 4 Radnarbenmotoren mit insgesamt 320 kW (470 PS), die Leistung je Motor beträgt also 80kW (117,5 PS). Des Weiteren kommt ein Dieselmotor mit 170 kW (218 PS) mit einem Hubraum von 4,8ccm und 4 Zylindern zum Einsatz. Als Batterie wird eine Lithium Ionenbatterie mit Flüssigkeitskühlung verwendet. Deren Leistung beträgt 26 kWh bei einem Gewicht von 350 kg.

NummerKennzeichenHerstellerBaujahrErstzulassungBemerkung
5627KR-ZH 127EvoBus Mercedes-Benz201008.2010neue Zulassung
5628KR-ZH 28EvoBus Mercedes-Benz201008.2010-
5629KR-ZH 29EvoBus Mercedes-Benz201008.2010-
5630KR-ZH 30EvoBus Mercedes-Benz201008.2010-
NummerKennzeichenHerstellerBaujahrErstzulassungBemerkung
5631KR-ZH 31EvoBus Mercedes-Benz201108.2011-
5632KR-ZH 32EvoBus Mercedes-Benz201108.2011-
NummerKennzeichenHerstellerBaujahrErstzulassungBemerkung
5686KR-ZH 86EvoBus Mercedes-Benz201203.2012-
5687KR-ZH 87EvoBus Mercedes-Benz201203.2012-
5688KR-ZH 88EvoBus Mercedes-Benz201203.2012-
5689KR-ZH 89EvoBus Mercedes-Benz201203.2012-