# Zeitgleich mit der Lieferung der drei neuen Solofahrzeuge erreichte die SWK Mobil im Jahr 2011 ebenfalls ein Niederflurgelenkbus vom Bushersteller Solaris Bus & Coach. Der polnische Hersteller sicherte sich überraschend die Jahresausschreibung der Ausschreibungsgemeinschaft Mittlerer Niederrhein, welcher auch die SWK Mobil angehört. Im Jahr 2010 orderte die SWK Mobil noch fünf Busse vom deutschen Hersteller EvoBus Mercedes-Benz. Der Bus reiht sich nummermäßig hinter die MAN Bestellung aus dem Jahr 2000 ein und ersetzte den Van Hool Wagen 5676 aus dem Jahr 1997. Auffällig bei dem neuen Solaris Wagen ist zum einen der stehende Motor, welcher eine andere Sitzanordnung im hinteren Teil des Busses veranlässt. Auch vorne gibt es eine andere Sitzanordnung, wodurch der Ticketentwerter direkt an der ersten Tür nahe des Fahrerplatzes angebracht werden musste.

Schnell wurde Kritik am eben erwähnten Fahrerplatz geübt, insbesondere die Beinfreiheit wurde seitens der Fahrer stark kritisiert, auch Platz für eine große Tasche sei kaum vorhanden. Gelobt wurde hingegen die deutlich bessere Beschleunigung des 314 PS starken Motors. Bis heute leisten sich die Fahrzeuge keine größeren Ausfälle und laufen trotz der teils unsauberen Verarbeitung einwandfrei im Liniendienst. Am 10. sowie am 11. August 2012 erhielt die SWK Mobil zehn weitere Exemplare. Sie ersetzten einen Teil der MAN A 23 aus dem Jahr 2000 und erhielten die Nummern 5651 bis 5659. Da die darauf folgenden zwei Kennzeichen bereits belegt sind, bekam der zehnte und letzte Wagen die Nummer 5662 zugeteilt.

Neben einer Länge von 18 Metern weist das Fahrzeug eine Breite von 2.55 Metern sowie eine Höhe von 3 Metern auf. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 80 km/h beschränkt. Es stehen 43 Sitzplätze sowie 121 Stehplätze zur Verfügung. Der Motor hat eine Leistung von 231 KW (314 PS) und besitzt die Euroschadstoffnorm 5/ EEV.

Bedingt durch das ausschlaggebende Preis-/Leistungsverhältnis konnte der polnische Hersteller auch im Jahr 2017 die Ausschreibungsgemeinschaft überzeugen. Auf die SWK Mobil entfielen drei Busse vom neu entwickelten Fahrzeugtyp "newUrbino". Der neue Fahrzeugtyp behebt zahlreiche Mängel und wurde stärker auf die Wünsche der einzelnen Verkehrsunternehmen zugeschnitten. Eine neue Motorpalette mit der Euroschadstoffnorm 6 rundet das Bild ab. Eine Zulassung erfolgte auf die Betriebsnummern 5663- 65, die Kennzeichen folgen dem entsprechenden Schema. Bereits wenige Tage nach der Ankunft konnten die Fahrzeuge im Liniendienst gesichtet werden.

NummerKennzeichenHerstellerBaujahrErstzulassungBemerkung
5650KR-ZH 51Solaris Bus & Coach201108.2011-
NummerKennzeichenHerstellerBaujahrErstzulassungBemerkung
5651KR-ZH 51Solaris Bus & Coach201208.2012-
5652KR-ZH 52Solaris Bus & Coach201208.2012-
5653KR-ZH 53Solaris Bus & Coach201208.2012-
5654KR-ZH 54Solaris Bus & Coach201208.2012-
5655KR-ZH 55Solaris Bus & Coach201208.2012-
5656KR-ZH 56Solaris Bus & Coach201208.2012-
5657KR-ZH 57Solaris Bus & Coach201208.2012-
5658KR-ZH 58Solaris Bus & Coach201208.2012-
5659KR-ZH 59Solaris Bus & Coach201208.2012-
5662KR-ZH 62Solaris Bus & Coach201208.2012-
NummerKennzeichenHerstellerBaujahrErstzulassungBemerkung
5663KR-ZH 63Solaris Bus & Coach201708.2017Typ "newUrbino"
5664KR-ZH 64Solaris Bus & Coach201708.2017Typ "newUrbino"
5665KR-ZH 65Solaris Bus & Coach201708.2017Typ "newUrbino"